Viren, Trojaner, Spyware

Sicherheitssoftware – Grundlage für ein sicheres Computersystem

Böswillige Programme werden umgangssprachlich „Viren“ genannt, in der Fachsprache wird von „Malware“ ( aus engl. malicious, „bösartig“ und Software) gesprochen. Diese Programe sind je nach der vorprogrammierten Aufgabe in der Lage Dateien zu manipulieren oder zu löschen. Auch ist oft eine technische Kompromittierung der Sicherheitssoftware (Firewall, Antivirenprogramm) vorgesehen und gestaltet das Enttarnen und die anschließende Deinstallation oft sehr schwierig. Minderwertige Virenprogramme sind nicht in der Lage das System von der Schadsoftware (Viren, Würmer, Browser-Hijacker, Trojaner, Keylogger, Rootkits) rückstandslos zu befreien.

Hier Namen zu nennen ist nicht angebracht. Doch seien Sie stets skeptisch gegenüber Werbeversprechen und vertrauen Sie lieber dem Erfahrungsschatz eines kompetenten Dienstleisters. Gute Sicherheitssoftware, welche ein hohes Mass an Benutzerkomfort und Sicherheit bietet ist rar - wenn das Sicherheits System außerdem in Deutsch vorliegen muss gibt es kein's welches kostenlos ist bzw. über einen sogenannten Testzeitraum von 30 Tagen hinausgeht.

Meist gesucht: Fernwartung, Internet, Vista, System, EDV, PC Reparatur, Computer, eCommerce, Internet, Netzwerk, EDV Hilfe, Mail, Versandhandel, Sicherheit, Firewall.  Computer Stuttgart

202630
Seniorenschulung Linktipp: Kostenlose wertvolle Tipps für Interneteinsteiger und Senioren Newsticker :: NETPOLTE Computer, Internet, EDV-Dienstleistungen Computer Service und Notdienst | Stuttgart byteknoten | Computer-, Netzwerk- und Internetdienstleistungen NETPOLTE - EDV am Neckar - IT Outsourcing